zurück

Hinweis: BMUB fördert Investitionen in den Radverkehr

Klimaschutz/Kommunen

BMUB fördert Investitionen in den Radverkehr
Neue Runde im Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“

Mehr Radverkehr ist ein wichtiger Baustein, um die Klimaziele der Bundesre-gierung im Verkehrsbereich zu erreichen. Das Bundesumweltministerium fördert daher seit 2016 Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur mit dem Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“. Bewerben können sich Kommunen, kommunale Unternehmen und Verbünde mit konkreten Investiti-onsvorhaben zur Verbesserung der Radinfrastruktur, etwa in Radwege, Stell-plätze, fahrradfreundliche Ampelschaltungen oder in Ladestationen für E-Bikes und Pedelecs.
Vom 15. Februar bis einschließlich 15. Mai 2018 können neue Projektskizzen eingereicht werden.

Der Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert. Bewerben können sich auch weiterhin Kommunen, kommunale Unternehmen sowie Kooperationen („Verbünde“) von Kommunen, Verbänden, Vereinen, Religionsgemeinschaften mit Körperschaftsstatus und Hochschulen.
Den Förderaufruf sowie weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Veröffentlicht am: 20.11.2017