zurück

Landkreis München: Erste Informationsveranstaltung zu Radschnellwegen

Die erste von zwei öffentlichen Informationsveranstaltungen am 13. März zum Thema Radschnellwege München – Unterschleißheim bzw. München – Garching lockte  rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger ins Unterschleißheimer Bürgerhaus.

Gutachter der Machbarkeitsstudie vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München und vom Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen präsentierten die wahrscheinliche Routenführung und welche Entscheidungskriterien zu dieser „Vorzugsvariante“ geführt haben. Dabei spielten Kriterien wie Direktheit der Verbindung, die Erschließung von Nutzerpotenzialen, notwendiger Grunderwerb, aber auch Aspekte wie soziale Kontrolle, ökologische Belange oder städtebauliche Qualitäten eine Rolle.

Eine Ausstellung lud die Anwesenden im Anschluss an die Diskussion dazu ein, sich noch einmal ganz individuell über die Details der Machbarkeitsuntersuchung zu informieren und Meinungen zu äußern.

Zweite Infoveranstaltung in Garching
Am Montag, 27. März haben Interessierte ein weiteres Mal die Gelegenheit, sich über den Planungsstand zu informieren und ihre Ideen einzubringen. Die zweite „Bürgerwerkstatt“ findet im Gasthof Neuwirt in Garching statt. Veranstaltungsbeginn ist 19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ausführlichere Informationen können der Pressemitteilung des Landratsamtes München entnommen werden.

 

Foto: Landratsamt München

Veröffentlicht am: 21.03.2017