zurück

Landkreis und Stadt Coburg: Anradeln und Stadtradeln 2017

Am 30.04.2017 fand das jährliche Anradeln im Rodachtal statt. Start in diesem Jahr war an der ThermeNatur in Bad Rodach. Bei zwar noch frischem, aber sehr schönem Wetter machten sich rund 100 Radfahrer auf den Weg, das Rodachtal per Fahrrad zu erkunden. Auf rund 40 Kilometern bzw. 25 Kilometern ging es über das dichte Radverkehrsnetz, das die Landkreise Hildburghausen in Thüringen und Coburg in Bayern gemeinsam entwickelt haben. Impulsgeber dafür war die Initiative Rodachtal, eine Ländergrenzen überschreitende Initiative der Städte und Gemeinden. Der Landkreis Coburg war mit den stellvertretenden Landräten Rainer Mattern und Christian Gunsenheimer beim Anradeln vertreten. Gastgeber für ein gemeinsames Abschlussfest war die ThermeNatur in Stadt Bad Rodach.

Film: Anradeln in Rodachtal/ (Video Facebook Therme Natur Bad Rodach)

Am 18.06.17 sind Stadt und Landkreis Coburg in die diesjährige Stadtradeln-Saison gestartet. Die Auftaktveranstaltung fand in der Gemeinde Ebersdorf bei Coburg statt, die in diesem Jahr im Landkreis groß durchstarten will. So gibt es einen Stadtradel-Ausweis der Gemeinde, der zu kleinen Aufmerksamkeiten bei vielen örtlichen Firmen verhilft.

Film: Klimaschutz im Kleinen – Auftakt STADTRADELN (Quelle nectv Media)

Die Auftaktaktion, die mit zwei geführten Touren ihren Abschluss fand, wurde gemeinsam mit der AOK/ADFC-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ abgestimmt. Das MdRzA läuft zwar bereits seit 01. Mai, in Coburg ist es inzwischen aber gelebte Tradition beide Aktionen gemeinsam an den Start zu schicken, da jeder Rad-Kilometer zählt, das Klima schont und der Gesundheit der Radfahrer dient.

Einen Tag später fand die Siegerehrung für das Jahr 2016 in Neukirchen in der Gemeinde Lautertal statt. Die vom Landkreis ausgelobte E-Tankstelle findet ihren Platz an der „Gletscheralpe“ am Skilift in Neukirchen. Die Gletscheralpe ist allerdings nicht nur im Winter ein beliebtes Freizeitziel, sondern bietet im Sommer auch einen schönen Biergarten und somit ein lohnendes Ziel für alle Radfahrer. Landrat Michael Busch übergab gemeinsam mit Marco Höhn von den Stadtwerken Neustadt bei Coburg die E-Tankstelle an Bürgermeister Sebastian Straubel und den Vorsitzenden des Skiclubs Neukirchen Ulrich Flurschütz. Mit auf dem Bild stellvertretender Landrat Rainer Mattern, der mit Silber für den zweiten Platz der Radler mit den meisten Kilometer ausgezeichnet wurde.

 

Veröffentlicht am: 21.06.2017