Aktivitäten

Hier können Sie sich über aktuelle Kampagnen und Aktivitäten der AGFK Bayern informieren.

News zu Aktivitäten

Gunzenhausen: Neugestaltung Radweg an Oettinger Straße

Baumaßnahmen an der Oettinger Straße fertig gestellt

Die Situation für Radfahrer und Fußgänger an der Oettinger Straße in Gunzenhausen war bislang unbefriedigend und unfallträchtig, besonders an den Firmenaus- und einfahrten. Nun konnten die Straße sowie der neu gestaltete Geh- und Radweg nach einer baulichen Veränderung offiziell für … weiterlesen

Veröffentlicht am: 14.12.2017

Landkreis Starnberg: Veranstaltung 200 Jahre Fahrrad

Erfolgreiche Jubiläumsveranstaltung “200 Jahre Fahrrad: Radverkehr.Fördern.VorOrt” am 18.10.2017

Das Fahrrad feierte 2017 seinen 200. Geburtstag. Das Landratsamt Starnberg hat dieses Jubiläum gerne aufgegriffen, um im Rahmen einer Veranstaltung Wege aufzeigen, wie man dieses gesunde, umweltfreundliche und flexible Verk… weiterlesen

Veröffentlicht am: 14.12.2017

Landkreis Augsburg: neue Radverkehrsbeauftragte

Landkreis Augsburg startet mit neuer Radverkehrsbeauftragten durch

Seit Oktober 2017 ist Mareike Hartung die Radverkehrsbeauftragte für den Landkreis Augsburg. Als ausgebildete Wirtschaftsgeografin mit dem Schwerpunkt Verkehrsplanung bringt sie neben dem fachlichen Wissen auch eine Reihe an Praxiserfahrungen aus ihrer letzten Tätigkeit b… weiterlesen

Veröffentlicht am: 13.12.2017

Auszeichnungs-und Abschlussveranstaltung AGFK Bayern 2017

Am gestrigen Dienstag, 24. Oktober 2017 lud die AGFK Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr zur feierlichen Auszeichnungsveranstaltung AGFK Bayern und zum Saisonabschluss STADTRADELN in Bayern 2017 in den Goldenen Saal, Augsburg ein.

Dieser Einladung folgten zahlreiche Gäste aus Politik, Stadtve… weiterlesen

Veröffentlicht am: 25.10.2017

Förderung Radsicherheitscheck 2018

Für die Bevölkerung eine kostenlose Fahrradüberprüfung – für die Kommune eine wunderbare Präsentationsfläche und Dienstleistung für ihre Fahrradfahrerinnen und – fahrer: Der Radsicherheitscheck.

Mit dem Radsicherheitscheck können Kommunen ihren Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose Überprüfung ihres Fahrrads auf Siche… weiterlesen

Veröffentlicht am: 08.08.2017

Augsburg: Eröffnung der 2. Radstation am Hauptbahnhof

Über 500 neue Abstellplätze für Radler im Helio-Center

Gerade Pendler und Angestellte, die in der Innenstadt arbeiten dürfte es freuen zu hören, dass es ab jetzt mehr Fahrrad-Stellplätze in Augsburg gibt. Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl eröffnete mit dem Betreiber Thomas Lis am Montag eine weitere Radstation im Untergeschoss des im Umbau be… weiterlesen

Veröffentlicht am: 25.07.2017
Bereiche: Aktionen

Landkreis und Stadt Coburg: Anradeln und Stadtradeln 2017

Am 30.04.2017 fand das jährliche Anradeln im Rodachtal statt. Start in diesem Jahr war an der ThermeNatur in Bad Rodach. Bei zwar noch frischem, aber sehr schönem Wetter machten sich rund 100 Radfahrer auf den Weg, das Rodachtal per Fahrrad zu erkunden. Auf rund 40 Kilometern bzw. 25 Kilometern ging es über das dichte Radverkehrsnetz, das die Landkreis… weiterlesen

Veröffentlicht am: 21.06.2017

Highlight Studienreise: Amsterdam

Amsterdam – aus Sicht des aufmerksamen Besuchers

Wer unvermeidbar mit dem Auto nach Amsterdam anreisen muss, sollte sich zuvor Gedanken über einen Stellplatz für sein Fahr- bzw. Stehzeug machen. 5 – 7 EUR pro Stunde für straßenseitiges Parken sind ein Ansporn sein Nutzerverhalten zu hinterfragen. Gesagt getan und ein P+R Angebot für 3,- EUR am … weiterlesen

Veröffentlicht am: 20.06.2017

Highlight Studienreise: Gespräch mit Pieter Litjens

Im Gespräch mit Pieter Litjens, Alderman für Verkehr und Transport in Amsterdam

Die engagierte Exkursionsplanerin vor Ort war sehr aufgeregt – war es ihr doch tatsächlich gelungen einen Termin mit dem Amsterdamer Alderman für Verkehr und Transport zu arrangieren. Das war ihr in 50 Exkursionsplanungen bisher nur einmal gelungen – und jetzt end… weiterlesen

Veröffentlicht am: 12.06.2017

Highlight Studienreise: Utrecht

Utrecht – noch mehr als Amsterdam: 30km entfernt von Amsterdam hatten die Teilnehmer der Fachexkursion die Möglichkeit, Umsetzungsmöglichkeiten für eine fahrradfreundliche Infrastruktur in einer kleineren Stadt (ca. 340.000 Einwohner) zu begutachten. In Utrecht ist der Radverkehrsanteil mit über 40% noch höher als in Amsterdam; auf der H… weiterlesen

Veröffentlicht am: 08.06.2017

Highlight Studienreise: Almere

Almere ist die jüngste Stadt der Niederlande (Baubeginn auf eingepoldertem Land in 1975) mit mittlerweile 220.000 Einwohnern. Das Besondere an dieser auch für die Niederlande einmaligen Stadt ist deren konzeptionelle, am Reißbrett entwickelte Stadtanlage. Die bekannte räumliche Trennung der Funktionen „Wohnen, Arbeiten, Einkaufen und Frweiterlesen

Veröffentlicht am: 06.06.2017

Auftaktveranstaltung STADTRADELN in Bayern

Nicht nur das Fahrrad feiert in diesem Jahr Jubiläum – am 05.05. läuteten das Klima- Bündnis und die AGFK Bayern gemeinsam mit der Stadt Lindau feierlich die zehnte Runde der Kampagne Stadtradeln mit einer bunten Auftaktveranstaltung ein. Das hohe Alter des Fahrrades störte dabei keinen – ganz im Gegenteil: Die zahlreichen BesucherInnen erfre… weiterlesen

Veröffentlicht am: 05.05.2017

Terminhinweis: European Cycle Logistics Conference 2017, 20. – 21 März, Wien

Die Stadt Wien ist Gastgeber und Partner der European Cycle Logistics Conference 2017 am 20. und 21. März 2017.

Rund 300 Teilnehmer aus ganz Europa werden zur der Konferenz dieses sehr dynamischen Wirtschaftszweiges erwartet, von dem sich viele einen wesentlichen Beitrag zur Lösung städtischer Verkehrsprobleme durch den stark gestiegenen Liefer… weiterlesen

Veröffentlicht am: 17.01.2017

Umfrage zum Bedarf an Fahrradleasingmodellen bei den Mitgliedern der AGFK Bayern

Bayern will den Radverkehrsanteil an den zurückgelegten Wegen bis 2025 auf 20 % (2008 rund 11 %) erhöhen, dafür sind große Anstrengungen zur Förderung des Radverkehrs erforderlich. Der stetige Ausbau und die Verbesserung der Infrastruktur für das Fahrrad sind neben Service, Kommunikation und Information ein wesentlicher Bestandteil der Radvweiterlesen

Veröffentlicht am: 14.12.2016

3. Bayerische Fachtagung Radverkehr in Regensburg

Voller Saal im Leeren Beutel

Unter dem Motto Fokus.Rad: Best Practice in Radverkehr versammelten sich am 14.4. 2016 über 80 Fachexperten und Interessierte in Regensburg und tauschten sich über aktuelle Projekte und Themen der Radverkehrsförderung aus. Möglich gemacht hatte dies eine Kooperation der AGFK Bayern und des ADFC Bayerns, welche gemei… weiterlesen

Veröffentlicht am: 19.04.2016

Radwelten: Wie fährt man in der Türkei Fahrrad? Fahrradkultur und Radverkehrssituation in der Türkei

Die Radkultur in der Türkei steckt noch in ihren Kinderschuhen.  Der Verkehr ist auf Fußverkehr sowie motorisierten Individual- und öffentlichen Nahverkehr ausgelegt. Schlecht ausgebaute bis nicht vorhandene Radinfrastruktur in den Großstädten führt dazu, dass Radfahrer ein äußerst seltenes Phänomen auf den Straßen sind. Radwege i… weiterlesen

Veröffentlicht am: 24.03.2016

Radwelten: Was sollte eine Kommune bei gespendeten Fahrrädern beachten?

Es sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Abstellmöglichkeiten bestehen. Da die Unterkünfte meistens in bestehende Infrastruktur eingebettet werden und nicht auf die Bedürfnisse ausgelegt sind, sind Fahrradabstellanlagen für die Bewohnerschaft meistens nicht genügend vorhanden. Weiterhin muss beachtet werden, dass die Fahrr… weiterlesen

Veröffentlicht am: 24.03.2016

Radwelten: Warum gehen Flüchtlinge unterschiedlich sorgsam mit dem Fahrrad um?

In vielen Ländern gilt das Fahrrad als Transportmittel für Arme. Aufgrund der explosionsartigen Wachstumsquoten in Ländern wie der Türkei, Saudi-Arabien oder China und der stetigen Orientierung nach Westen ist dort auch eine Zunahme an Besitz von fossilen Statusobjekten zu verzeichnen. Durch die zunehmende Individualisierung der Gesellscha… weiterlesen

Veröffentlicht am: 23.03.2016

Radwelten: Welche Auswirkungen kann der muslimische Fastenmonat Ramadan auf die Verkehrssicherheit haben?

Der wichtige islamische Fastenmonat (übersetzt, ‚der heiße Monat‘), der je nach Mondkalenderjahr oft, aber nicht immer, zwischen Mai und Juli stattfindet und eine der fünf Säulen des Islams ausmacht, hat oft zur Folge, dass religiöse Moslems aufgrund der reduzierten Nahrungszufuhr geschwächt und erschöpft sind. Der Ramadan findet im ne… weiterlesen

Veröffentlicht am: 22.03.2016

AGFK Bayern Facharbeitskreissitzung in Ismaning 2016

Am Donnerstag, den 17. März 2016, traf sich die AGFK Bayern zur Facharbeitskreissitzung in Ismaning. Gemeindebürgermeister Dr. Alexander Greulich eröffnete die Veranstaltung und wies dabei auf die positive Entwichklung des Radverkehrs in seiner Kommune hin. Im weiteren Verlauf sprachen AGFK Bayern Geschäftsführer Thomas Neubauer und Chrsi… weiterlesen

Veröffentlicht am: 22.03.2016

Radwelten: Wie fährt man in China Fahrrad? Fahrradkultur und Radverkehrssituation in China

Viele chinesische Touristen besuchen Deutschland aufgrund der kulturellen und kulinarischen Highlights. Deswegen gilt es auch chinesische Touristen für den Radverkehr in Deutschland anzusprechen, gerade weil das Fahrrad chinesischer Importschlager und Kulturgut ist. Die Sozialisierung des Fahrrads begann in China bereits gegen Ende des 19. J… weiterlesen

Veröffentlicht am: 22.03.2016

Radwelten: Best Practice Fahrrad und Integration II

Wer bietet Fahrradkurse an?

Fahrradkurse für Flüchtlinge bilden ein wichtiges Standbein der sozialen und ökonomischen Förderung von Neuankömmlingen. Mittlerweile bieten viele kommunale Organisationen und Vereine Fahrradkurse für Geflüchtete an.  Da aber besonders viele Migrantinnen noch nicht Fahrradfahren können, haben sich vie… weiterlesen

Veröffentlicht am: 21.03.2016

Radwelten: Best Practice Fahrrad und Integration I

Vor allem durch das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger konnte ein wesentlicher Anteil zur Integration von Migranten und Flüchtlingen durch das Fahrrad geleistet werden. Hier sollen nur zwei der unzähligen Projekte herausgestellt werden um zu zeigen, wie einfach solche Maßnahmen in weiteren Kommunen umgesetzt werden k… weiterlesen

Veröffentlicht am: 18.03.2016

Radwelten: Wer haftet bei Unfällen auf dem Fahrrad?

Viele Kommunen haben Angst, dass enorme ökonomische und juristische Probleme aufkommen können, wenn ausländische Bürgerinnen und Bürger auf dem Fahrrad einen Unfall verursachen und keine Haftpflichtversicherung besitzen. Dabei muss darauf hingewiesen werden, dass die private Haftpflichtversicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben … weiterlesen

Veröffentlicht am: 17.03.2016

Radwelten: Warum können viele muslimische Frauen nicht fahrradfahren?

Fahrradfahrende Frauen sind in einigen muslimisch geprägten Ländern eine Seltenheit. Aufgrund von kulturellen Traditionen sind Frauen auf Fahrrädern von den patriarchalen Strukturen nicht erwünscht. Dies ist zum einen der für Frauen scheinbar ungeeigneten Sitzposition geschuldet, da die Angst besteht, dies könnte Auswirkungen auf deren … weiterlesen

Veröffentlicht am: 14.03.2016

Radwelten: Wie fährt man in Syrien Fahrrad? Fahrradkultur und Radverkehrssituation in Syrien

Die meisten der in Deutschland aufgenommenen Flüchtlinge im Jahr 2015 stammten aus Syrien (159.000 Erstanträge). Seit 2011 befindet sich das einstige 20 Millionen-Einwohner-Land in einem komplexen Bürgerkrieg. Städte wie Damaskus, Darʿā oder Homs wurden dadurch weitgehend zerstört und damit auch große Teile ihrer Verkehrsinfrastruktu… weiterlesen

Veröffentlicht am: 11.03.2016

Radwelten: Verkehrsregeln in verschiedenen Sprachen

Wie können Flüchtlinge, aber auch Migranten oder Touristen in Deutschland sicher Fahrrad fahren, wenn sie die Verkehrsregeln nicht kennen? Das Verkehrssystem in Deutschland erscheint für ausländische Bürgerinnen und Bürger oftmals komplexer als das Gewohnte und kann überfordern. Neben der Sprachbarriere für viele ausländische Neua… weiterlesen

Veröffentlicht am: 08.03.2016

Radwelten: Warum sollten Kommunen das Radfahren von Flüchtlingen fördern?

Der Großteil der nach Deutschland fliehenden Menschen hat eine komplexe Mobilitätsgeschichte hinter sich. Ob über Wasser, Land oder Luft, mit dem Auto, Flugzeug, Boot, zu Fuß oder dem Fahrrad, die unterschiedlichsten Transportmittel dienten zur Flucht, so lange sie die Fluchtbewegungen beförderten. In Deutschland angekommen verändert sic… weiterlesen

Veröffentlicht am: 08.03.2016

Andere Räder, andere Sitten. AGFK Bayern startet Kampagne “Radwelten”

Wie können die bayerischen Kommunen bei der Bewältigung der zunehmenden Zuwanderung sinnvoll durch die AGFK Bayern unterstützt werden? Die AGFK Bayern fördert den Radverkehr nicht nur für einheimische Radfahrerinnen und Radfahrer, sondern möchte auch Menschen zur nachhaltigen Mobilität bewegen, die erst neu im Land sind, oder nur vorüber… weiterlesen

Veröffentlicht am: 08.03.2016

Die AGFK in Feststimmung 2015

Es gab viel zu feiern am 26.10. im Sophiensaal in München. Die AGFK Bayern hatte zusammen mit der Obersten Baubehörde aus dem Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr zur feierlichen Auszeichnungs- und Abschlussveranstaltung 2015 eingeladen. Ein Termin, der wie im vergangenen Jahr viele Menschen aus der bayerischen Radszene angesproche… weiterlesen

Veröffentlicht am: 26.10.2015

AGFK Bayern startet Kampagne „Lichtgestalten“ auf dem Landestag der Verkehrssicherheit in Augsburg

Am 10. Oktober lud das Bayerische Staatsministerium desInnern für Bau und Verkehr zum 5. Landestag der Verkehrssicherheit in die frisch erfolgreich bereiste AGFK Bayern Mitgliedskommune Augsburg. Unter dem Motto „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ begrüßten Staatsminister Herrmann, Polizeipräsident Michael Schwald und der Oberbürgerm… weiterlesen

Veröffentlicht am: 12.10.2015

AGFK Bayern veröffentlicht Leitfaden Baustellen

Um als Mitglied in der AGFK Bayern aufgenommen zu werden, werden in der jeweiligen bayerischen Kommune sogenannte Vor- und Hauptbereisungen durchgeführt. Diese untersuchen die Kommune auf unterschiedliche Kriterien, welche für eine Aufnahme erfüllt werden müssen. Im Rahmen dieser Bereisungen wurde deutlich, dass gerade bei Baustellen Verbe… weiterlesen

Veröffentlicht am: 16.07.2015

Fachexkursion nach Erlangen am 22.5.2015 mit Teilnehmerrekord

22.05.2015

Das Netzwerk der AGFK Bayern wächst und wächst. Dass Radverkehr in immer mehr Kommunen eine wichtige Rolle spielt, zeigt auch das stetig steigende Interesse an den Fachveranstaltungen der AGFK.

Am 22.5. fand die erste Fachexkursion dieses Jahres nach Erlangen statt. Bei bestem Radl-Wetter fuhren etwa 30 Vertreterinnen  und Vertreter aus den Mitg… weiterlesen

Veröffentlicht am: 09.06.2015

Fachgespräch mit Innenminister Herrmann am 19.2.2015

Am 19. Februar lud die AGFK Bayern ihre Mitgliedskommunen erneut zu einem Fachgespräch mit Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann auf der Sport- und Freizeitmesse f.re.e in München ein. Rund 55 Bürgermeister, Landräte und Radverkehrsbeauftragte folgten dieser Einladung und informierten sich über den aktuellen Stand der Radverkehrsf… weiterlesen

Veröffentlicht am: 24.02.2015

Landkreis Starnberg erhält Auszeichnung als „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ – Innenminister sichert verstärkte Förderung des Radverkehrs zu

17. Oktober 2013

Innenminister Joachim Herrmann, Schirmherr der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V., hat dem Landkreis Starnberg im Rahmen eines Festakts am 17. Oktober 2013 die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ verliehen.
Der Auszeichnung war eine erfolgreiche Prüfung vor Ort vorangegangen, in der eine Komm… weiterlesen

Veröffentlicht am: 18.10.2013

Landkreis Starnberg erhält Auszeichnung als “Fahrradfreundliche Kommune in Bayern”

17. Oktober 2013

Innenminister Joachim Herrmann, Schirmherr der AGFK Bayern, verleiht dem Landkreis Starnberg im Rahmen eines Festakts am 17. Oktober die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“. Der Auszeichnung war eine erfolgreiche Prüfung vor Ort vorangegangen, in der eine Kommission bestehend aus dem Vorstand der AGFK Bayern, Oberster Baub… weiterlesen

Veröffentlicht am: 14.10.2013

Nürnberg als erste fahrradfreundliche Kommune in Bayern ausgezeichnet

Die Sonne strahlte mit den Verantwortlichen der Stadt Nürnberg um die Wette, als Innenminister Joachim Herrmann, Schirmherr der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e.V., der Stadt Nürnberg im Rahmen eines Festakts am 26. Juli die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ verliehen hat. Der Auszeichnung w… weiterlesen

Veröffentlicht am: 29.07.2013

Auszeichnungsveranstaltung in Nürnberg

26. Juli 2013

Nach einer erfolgreichen Hauptbereisung, in der eine Kommission aus Vertretern der Landtagsfraktionen, Oberster Baubehörde, ADFC, Polizei, Verkehrswacht sowie der AGFK Bayern die Fahrradfreundlichkeit der Stadt Nürnberg bewertet hat, wird der Stadt nun im Rahmen eines Festakts die Auszeichnung “Fahrradfreundliche Stadt Nürnberg&#… weiterlesen

Veröffentlicht am: 10.07.2013