zurück

Bayerisches Staatsministerium veröffentlicht Ergebnisse der Internetumfrage zum Radverkehr

Das Bayerische Staatministeruim des Innern, für Bau und Verkehr wollte es für die Ausarbeitung des Bayerischen Radverkehrsplan 2025 genauer wissen. Um die zukünftige Radverkersföderung des Landes besser an den Bedürfnissen der Nutzer zu orientieren, erhob das Ministerium mittels einer Internetumfrage Daten. Der Online-Fragebogen war dafür vom 16. November bis 18. Dezember 2015 freigeschaltet und wurde von 8.237 Personen ausgefüllt.

Die Ergebnisse und weitere interessante Details der Umfrage finden sich HIER zum Nachlesen.

Aus der Umfrage zieht das Bayerische Staatsministerium für die Aufstellung des Radverkehrsplans Bayern 2025 die Schlussfolgerung, dass dessen Schwerpunkte im Bereich des verkehrssicheren Ausbaus der Infrastruktur, der Fahrradabstellanlagen und der Verkehrssicherheitsarbeit liegen müssen.

Veröffentlicht am: 04.03.2016