zurück

Abschlussbericht STADTRADELN Bayern 2014

Durch eine Kooperation mit der AGFK Bayern, dem Klima-Bündnis und der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr konnten alle bayerischen Kommunen auch 2014 kostenfrei an der STADTRADELN-Aktion teilnehmen.

Mit 141 beteiligten Kreisen, Städten und Gemeinden stellte Bayern dieses Jahr knapp die Hälfte aller Teilnehmerkommunen in Deutschland. Dabei erradelte der Freistaat knapp 5,1 Millionen Kilometer.  Fast 3,5 Millionen Gesamtkilometer erradelten die Mitgliedskommunen der AGFK Bayern und machten somit mehr als die Hälfte der bayerischen STADTRADELN-Kilometer aus.

Deutschlandweit konnten zwei bayerische Kommunen Preise erradeln: Thaining im Landkreis am Lech räumte gleich doppelt ab: Die Gemeinde hat mit über 176 geradelten Kilometern pro „Parlamentarier“ sowohl das fahrradaktivste Kommunalparlament und ist mit knapp 17 Kilometern pro BürgerIn die Kommune mit den meisten Fahrradkilometern pro Einwohner. Der STADTRADLER-Star 2014 mit den bundesweit am zweitmeisten geradelten Kilometern kommt aus Gauting im Landkreis Starnberg. Alexander Engelhardt hat die drei Aktionswochen vollständig auf sein Auto verzichtet und in diesem Zeitraum über 1.700 Fahrradkilometer erradelt.

Der Fotowettbewerb der AGFK Bayern ermöglichte zudem, jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin des STADTRADELNs in Bayern eine Momentaufnahme ihrer persönlichen STADTRADELN-Geschichte einzuschicken und auf einen der Preise im Gesamtwert von 2.500€ hoffen. Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs finden Sie hier. 

Veröffentlicht am: 19.11.2014